Jericho scheitert bei Rückkehr

Von SPOX
Mittwoch, 26.07.2017 | 11:32 Uhr

Nach WWE Battleground darf sich Kevin Owens nicht lange an seinem Titel erfreuen. Bei Smackdown gewinnt AJ Styles seinen Gürtel schnell wieder zurück.

Die Show in Richmond startete mit einem feiernden Owens. Die Lage änderte sich schnell, als AJ Styles und später Jericho zum Ring kamen, um ihr jeweiliges Rematch einzufordern. Commissioner Shane McMahon setzte deshalb ein Triple-Threat-Match um den Titel im Main Event an.

Zuvor besiegte Shinsuke Nakamura Baron Corbin, bei den Diven siegten Charlotte und Becky Lynch gegen Lana und Tamina. Anschließend an die Niederlage wurde ein Split von Lana und Tamina angedeutet. John Cena bekam von Daniel Bryan ein Match um den Titel von Jinder Mahal versprochen.

Einziger Haken: Zuvor muss er in einem Dream Match gegen Nakamura siegen, sonst ist der Japaner am Zug beim Summerslam. Sami Zayn und Tye Dillinger siegten gegen Mike Kanellis und Aiden English, ehe The New Day ihre Tag-Team-Titel feiern wollten.

Dabei wurden sie allerdings von den Usos überrascht und verprügelt. Im Main Event schließlich dominierte lange Jericho und war nach Walls of Jericho und Codebreaker schon nahe am Sieg. Letztlich konnte Styles allerdings den Rückkehrer pinnen. Er wird nächste Woche seinen Titel erneut gegen Owens verteidigen müssen.