WWE: Beim Great-Balls-of-Fire-Rematch dominiert Bray Wyatt Seth Rollins

RAW: Provokationen und ungewohnte Bilder

Von SPOX
Dienstag, 11.07.2017 | 10:03 Uhr

Die erste Ausgabe von RAW nach Balls of Fire bringt ungewohnte Bilder. Brock Lesnar spricht, Paul Heyman schweigt. Dean Ambrose ergreift Partei für Seth Rollins, die Hardy Boyz sind am Boden.

Nur einen Tag nach dem PPV Balls of Fire gab sich RAW die Ehre in Houston. Die Show begann mit Big Cass, der nochmals seinen Sieg gegen Enzo Amore Revue passieren ließ. Als Cass sich in Rage redete, kam Big Show zum Ring. Der World's Biggest Athlete verteilte einen Headbutt und rang seinen Rivalen aus dem Ring.

Anschließend siegte Finn Balor gegen Elias Samspon via Coup de Grace und erntete dafür Applaus von den Hardy Boyz. Matt und Jeff kamen zum Ring und sprachen über ihre Niederlage beim PPV. "Gebrochen" seien sie gewesen, so Matt.

Viel besser dürfte es ihnen auch inzwischen nicht gehen, verloren die WWE-Legenden doch gegen Karl Anderson und Luke Gallows. Obendrein feierte The Revival sein Comeback und griff die angeschlagenen Hardys direkt nach ihrer Niederlage an.

Ambrose crasht Show von The Miz

Nach seiner Niederlage beim PPV crashte Dean Ambrose die Show von Champion The Miz. Er vertrieb die Miztourage aus dem Ring, hatte dabei allerdings Hilfe von Seth Rollins. Darüber war Ambrose nicht sonderlich erfreut und verwehrte einen Dank an seinen Ex-Teampartner.

Bei den Frauen konnten sich Sasha Banks und Bayley gegen Alexa Bliss und Nia Jax durchsetzen. Jax schaltete sich selbst aus, Bayley nutzte die Chance. Goldust konnte gegen R-Truth siegen und kündigte an, seinen Kampagne gegen seinen ehemaligen Freund fortzusetzen.

Weniger Action sahen die Fans im Anschluss. Brock Lesnar und Paul Heyman standen im Ring mit Kurt Angle. Dieser kündigte an, eine Entscheidung bezüglich der Verteidigung des Universal Titles beim Summerslam zu treffen. Davon war Heyman wenig angetan und wollte den Ring mit Lesnar verlassen.

Reigns vs. Joe bei RAW

Zum Ring kam jedoch Roman Reigns, der eine Titelchance einforderte, von Angle aber abgewiesen wurde, nachdem er Braun Strowman beim PPV außer Gefecht gesetzt hatte. Der General Manager erinnerte Reigns daran, dass er sein Match verloren hatte.

Letztlich kam auch Samoa Joe zum Ring und provozierte Lesnar. Dieser nahm Heyman das Mikro aus der Hand und sprach für sich selbst. Joe deutete einen Split zwischen Heyman und Lesnar an. Angle legte ein Match zwischen Reigns und Joe für den Status als No.1 Contender fest.

Ambrose hilft Rollins

In einem Tag-Team-Match konnten sich Akira Tozawa und Cedric Alexander gegen Neville und Noam Dar durchsetzen, ehe es ins Main Event ging. Dort trafen Bray Wyatt und Seth Rollins aufeinander. Wyatt verbuchte seinen Sieg.

Dessen nicht genug, kam The Miztourage zum Ring und attackierte Rollins, nachdem dieser zuvor Ambrose geholfen hatte. The Lunatic Fringe ließ sich nicht lange bitten und kam seinerseits zur Hilfe von Rollins. Anschließend zeigte die WWE Angle, der für die nächste Woche eine große Bekanntgabe ankündigte.