Barbara Haas verliert Achtelfinale in Gstaad

Kehrtwende auf der Siegerstraße

Von Björn Walter
Donnerstag, 20.07.2017 | 13:58 Uhr
© GEPA

Barbara Haas hat beim Sandplatzturnier in Gstaad (Schweiz) das Viertelfinale verpasst. Die 21-jährige Österreicherin verlor in drei Sätzen gegen Johanna Larsson (Schweden/5).

Viel hat nicht gefehlt, dann wäre Barbara Haas erstmals in die Runde der letzten Acht bei einem WTA-Turnier eingezogen. Die Weltranglisten-162. aus Steyr war mit 6:1, 3:1 in Führung gegangen, bevor die erfahrene Skandinavierin das Blatt wendete. Haas unterlag 6:1, 5:7, 1:6.

Österreichs Nummer eins hatte erst am Dienstag einen persönlichen Meilenstein gesetzt. Der Auftaktsieg gegen die türkische Qualifikantin Basak Erydin war Haas' erster Erfolg in einem WTA-Hauptfeld.

Von ihrem besten Ranking - Platz 134 im September 2016 - ist "Babsi" Haas nicht mehr weit entfernt. Am kommenden Montag wird sie voraussichtlich auf Position 154 aufscheinen.

Das WTA-Turnier in Gstaad im Überblick