Grigor Dimitrov fordert Rafael Nadal im Halbfinale von Peking

Gute Erinnerungen an 2016

Von Jens Huiber
Freitag, 06.10.2017 | 10:35 Uhr
© getty

Grigor Dimitrov und Rafael Nadal sind die ersten beiden Halbfinalisten des ATP-World-Tour-500-Turniers in Peking. Eben da hat der Bulgare im vergangenen Jahr seinen einzigen Erfolg gegen den Weltranglisten-Ersten gefeiert.

Rafael Nadal bleibt gegen John Isner makellos: Der Weltranglisten-Erste setzte sich im Viertelfinale des ATP-World-Tour-500-Turniers in Peking gegen den US-Amerikaner mit 6:4 und 7:6 (0) durch und trifft im Halbfinale auf Grigor Dimitrov, der Roberto Bautista Agut in drei Sätzen besiegte.

Nadal hält gegen Isner damit bei einer Bilanz von 7:0 in offiziellen Matches auf der ATP-Tour, zuletzt beim Laver Cup in Prag hatte sich der Mallorquiner allerdings geschlagen geben müssen. Gegen Dimitrov sieht der Vergliech nur unwesentlich schlechter aus, Nadal führt mit 8:1. Die einzige Niederlage indes gab es vor Jahresfrist eben in Peking, damals im Viertelfinale. Zu Jahresbeginn hatten sich Nadal und Dimitrov in der Vorschlussrunde der Australian Open einen dramatischen Fünf-Satz-Sieg gefeiert.

Während Nadal seinen Platz beim Tour-Finale in London längst sicher hat, könnte Dimitrov mit einem guten Abschneiden in der chinesischen Hauptstadt den nächsten Schritt dorthin setzen. Der größte Erfolg des Bulgaren hat sich erst vor wenigen Wochen in Cincinnati zugetragen - dort holte sich Dimitrov mit dem Finalsieg gegen Nick Kyrgios seinen ersten ATP-Masters-1000-Titel.

Hier das Einzel-Tableau in Peking