Thiem, Zverev und Co. in Acapulco

Von Maximilian Kisanyik
Freitag, 06.10.2017 | 19:49 Uhr
© getty

Bei den Mexiko Open in Acapulco werden auch 2018 wieder einige Top-Stars an den Start gehen - auch der Österreicher Thiem hat gemeldet.

Das Jahr 2016 war für Dominic Thiem der Startschuss, um auch die ganz Großen des Sports mit der gelben Filzkugel zu ärgern. Vor allem der Jahresbeginn hatte es in sich. Mit seinem vierten ATP-Titel im Rücken, den er sich kurz zuvor in Buenos Aires gesichert hatte, reiste die aktuelle Nummer sieben der Welt nach Acapulco. Die Reise sollte sich gelohnt haben.

In Acapulco gewann der Österreicher seinen ersten Titel bei einem ATP-500-Event und feierte zudem den ersten Turniersieg auf Hartplatz. In diesem Jahr reichte es bis zum Viertelfinale, als er gegen den späteren Turniersieger Sam Querrey die Segel streichen musste.

Nun haben sich die ersten klangvollen Namen für das Event in Mexiko für das kommende Jahr gemeldet - auch Thiem wird wieder am Start sein.

Zudem gessellen sich einige Top-Stars: Rafael Nadal hat seinen Start zugesichert und wird damit zum vierten Mal in Mexiko an den Start gehen. Mit der Zusage strebt der Spanier seinen dritten Titel bei den Abierto Mexicano Telcel an. 2005 gewann er den Titel zum ersten Mal, der zweite sollte 2013 folgen. Auch 2017 stand der Weltranglistenerste im Endspiel, musste sich aber Querrey geschlagen geben.

Als amtierender Turniersieger wird auch Querrey zurückkehren, um seinen Titel zu verteidigen.

Zverev-Brüder am Start

Thiems Kumpel und Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev steigt 2018 ebenfalls ins Wetteifern in Acapulco ein. Damit die Zverev-Familie komplett ist, hat neben der Nummer vier der Welt, auch sein älterer Bruder Mischa Zverev seine Zusage gegeben. Auch Marin Cilic, der Champion aus dem jahr 2015 David Ferrer und Nicolas Almagro werden auf dem Turnierbaum gelistet sein. Mit der US-Open-Überraschung und dem erst 18-jährigen Kanadier Denis Shapovalov haben die Verantwortlichen einen zusätzlichen Publikumsmagneten an Land gezogen. Juan Martin del Potro und Kei Nishikori werden für weiteres Star-Flair in Acapulco sorgen.

Ob auch Novak Djokovic, der Anfang 2018 sein Comeback plant, am Start sein wird, ist noch nicht sicher. Mit den gleichzeitig stattfindenden Dubai Open zieht es einige Top-Stars gen Wüstenstaat - der "Djoker" ist als Dauergast in Dubai bekannt.

Die Weltrangliste der Herren