Gewinnt mit Lacoste und tennisnet einen Traumtrip zum ATP-Finale - Teil 2

René Lacoste – der Erfinder

Von tennisnet
Montag, 25.09.2017 | 15:30 Uhr
© Lacoste

Lacoste und tennisnet verlosen 1x2 Tickets für das ATP-Finale im November in London!

Beantwortet die heutige Montagsfrage richtig, schon seid ihr in der Verlosung:

Wann erfand Rene Lacoste die Ballmaschine?

Nachdem er bis 1927 die Einzel und Doppel bei den French Open und in Wimbledon sowie das Einzel bei den US Open gewinnen konnte, steigt René Lacoste zur Nummer eins der Weltrangliste auf. Auch im Davis Cup kann er in diesem Jahr sein französisches Team gegen die Amerikaner zum Sieg führen.

Dennoch sieht der Franzose weiteren Bedarf seine Technik zu verbessern. Um seine Trainingsmöglichkeiten auszubauen, entwickelt Lacoste 1928 die Ballmaschine.

Die Ballmaschine wurde manuell durch eine Kurbel betätigt und spielte die Bälle in unterschiedliche Richtungen. Natürlich war sie seinerzeit noch nicht automatisch. Die Ballmaschine entwickelte sich zu einem gängigen Trainingsgerät der kommenden Generationen und ist heute nicht mehr aus dem Tennissport wegzudenken.

Wisst ihr nun die Antwort auf die Montagsfrage? Dann macht jetzt mit und postet eure Antwort bei Facebook. Jeden Montag vom 18. September bis 23. Oktober wird es auf der Facebook-Seite von tennisnet eine neue knifflige Frage geben, die unter dem jeweiligen Post beantwortet werden soll. Unter allen Teilnehmern gibt es zu jeder Montagsfrage tolle Preise von Lacoste zu gewinnen. Außerdem werden bis 30. Oktober unter allen Teilnehmern die Tickets verlost und mit etwas Glück fliegt ihr inklusive Begleitung schon bald nach London zum ATP-Finale!

Mehr über unseren tollen Preis, die Lacoste Ultimum, könnt ihr hier erfahren: https://www.lacoste.com/de/lacoste/herren/lederwaren/taschen/herren-sporttasche-ultimum-mit-lacoste-schriftzug-lacoste-sport/NH2353UT.html?dwvar_NH2353UT_color=000