Roger Federer öffnet Final-Tür für Schweiz

Der "Maestro" lässt Gasquet keine Chance

Von Björn Walter
Freitag, 06.01.2017 | 12:06 Uhr

Roger Federer hat im Duell gegen Frankreich vorgelegt. Der 35-Jährige siegte beim Hopman Cup in Perth 6:1, 6:4 gegen Richard Gasquet und ebnete den Weg für den Finaleinzug der Eidgenossen.

Das war souverän: Federer präsentierte sich im Spiel gegen den Weltranglisten-18. in ausgezeichneter Form. In nur 58 Minuten überrollte er Gasquet mit guten Aufschlägen und präzisem Angriffstennis. Nun kann Belinda Bencic alles klar machen. Gewinnt die 19-Jährige gegen Kristina Mladenovic, steht die Schweiz im Endspiel. Dort warten Jack Sock und Coco Vandeweghe, die sich mit dem US-Team bereits für das Finale am Samstag (ab 10:30 Uhr MEZ) qualifizieren konnten.

Roger Federer im Steckbrief