Jets: 4th Down und 21? Kein Problem!

Von SPOX
Montag, 02.10.2017 | 01:40 Uhr

Die New York Jets haben beim 23:20-Overtimekrimi den zweiten Saisonsieg eingefahren. Im Metlife Stadium machten sie gegen Ende der ersten Halbzeit allerdings mit einem bemerkenswerten Fake Punt auf sich aufmerksam.

Bei 20 Sekunden Spielzeit vor Ende der ersten Halbzeit stellten sich die Jets zu einem handelsüblichen Punt auf. Anstatt allerdings den Ball tief in die gegnerische Hälfte zu schießen warf Punter Lachlan Edwards einen Pass in Richtung Marcus Williams.

Williams konnte seinen Gegenspieler ins Leere laufen, wurde daraufhin allerdings beinahe von seinem eigenen Mitspieler David Bass umgelaufen. Der Kontakt verhalf Williams jedoch nur zu einem schnellen Richtungswechsel und einem einfachen First Down nach 31 zurückgelegten Yards.

Im Endeffekt konnten die Jets jedoch kein direkten Kapital aus der wilden Szene schlagen. Chandler Catanzaro vergab das Field Goal, welches Gang Green zur Pause mit drei Punkten in Front gebracht hätte. In der Overtime machte Catanzaro es schließlich besser und verwandelte das spielentscheidende Field Goal.