MLB: Eigner beschließen Miami-Marlins-Verkauf an Derek Jeter einstimmig

Einstimmig bestätigt! Jeter kauf Marlins

Von Marcus Blumberg
Donnerstag, 28.09.2017 | 09:11 Uhr

Der Verkauf der Miami Marlins an ein Bieterkonsortium um Ex-Yankees-Shortstop Derek Jeter ist beschlossene Sache. Am Mittwoch votierten die 29 Besitzer der anderen Franchises der MLB einstimmig für den Verkauf.

Mit der Zustimmung aller Teameigner, die die MLB am Mittwochnachmittag verkündet hat, steht fest, dass das Team von Jeffrey Loria an eine Gruppe um Bruce Sherman und Jeter verkauft wird. Die Abstimmung wurde per Telefonkonferenz durchgeführt.

"Ich wünsche Jeffrey Loria und David Samson das Beste", erklärte MLB-Commissioner Rob Manfred in einem Statement. "Während ihrer Amtszeit haben die Marlins die World Series 2003 gewonnen, die diesjährige All-Star Week im spektakulären Marlins Park erfolgreich ausgerichtet und eifrig unser Bemühen, das Spiel international wachsen zu lassen, unterstützt. Ich gratuliere Herrn Sherman dafür, die Zustimmung der Major-League-Klubs als neue Kontrollperson der Marlins erhalten zu haben und freue mich auf Herrn Jeters Inhaberschaft und seine neue CEO-Rolle im Anschluss an seine außergewöhnliche Karriere als Spieler."

Die MLB verkündete indes, dass der Verkauf vom "Abschluss der Verkaufstransaktion mit den derzeitigen Besitzern der Marlins" abhänge. Dieser wird für die kommenden Tage erwartet. Sherman und Jeter übernehmen dann die Kontrolle für das Team.

Loria hatte die Marlins 2002 für 158,2 Millionen Dollar gekauft und erhält nun für den Verkauf Berichten zufolge 1,2 Milliarden Dollar.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.