DFB: Timo Horn stolz auf Leistung bei Olympia

Horn: Haben es den Kritikern gezeigt

Von SPOX
Sonntag, 21.08.2016 | 10:30 Uhr

Aus der Traum von Gold: Torwart Timo Horn musste sich mit Deutschland im Olympia-Finale gegen Brasilien denkbar knapp geschlagen geben. Im Elfmeterschießen setzte sich die Selecao durch, Horn hatte bei den Versuchen der Brasilianer keine Abwehrchance.

Nach der 4:5-Niederlage gegen den Gastgeber saß die Enttäuschung beim 23-Jähigen tief. Bei Sport1 sagte er: "Ich bin natürlich sehr traurig. Bei mir wird das auch noch ein bisschen dauern, weil ich in meinem Leben noch nie ein Elfmeterschießen verloren habe."

Trotz des knappen Sieges für die Selecao gibt es für die DFB-Mannen nach anfänglicher Kritik sehr viel Lob aus der Heimat. Darüber freut sich der 1,92 Meter große Olympionike besonders: "Ich weiß noch ganz genau, was da teilweise in den Zeitungen über uns stand. Dass wir das widerlegt haben, darauf bin ich sehr stolz."

Mit dem Ende des Turniers ist auch die Ära Horst Hrubesch vorüber. Dass es zum Abschied eine Medaille für den 65-Jährigen gibt stimmt laut Horn die ganze Mannschaft positiv: "Als Spieler war er schon eine Riesengröße, als Trainer auch. Es macht mich schon stolz, dass unsere Mannschaft zum Abschluss noch einmal diese Medaille für ihn gewinnen konnte."

Timo Horn im Steckbrief