WADA suspendiert Anti-Doping-Labor

SID
Dienstag, 26.09.2017 | 23:05 Uhr
© getty

Die Welt-Anti-Doping-Agentur hat das Kontroll-Labor in Chatenay-Malabry vor den Toren der französischen Hauptstadt Paris vorläufig suspendiert.

Dies teilte die WADA am Dienstag mit. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP sind mit Steroiden verunreinigte Proben von Kraftsportlern für die Verhängung der Sperre verantwortlich.

In dem Labor nahe der Olympiastadt von 2024 wurden im vergangenen Jahr 13.500 Proben getestet. Das Labor darf seine Arbeit erst nach einer erfolgreichen Überprüfung durch die WADA wieder aufnehmen.