Skispringen: Ex-Weltmeister Severin Freund steigt wieder ins Training ein

Freund beginnt mit Training

SID
Donnerstag, 25.05.2017 | 10:41 Uhr

Nur vier Monate nach seinem Kreuzbandriss steht der ehemalige Skisprung-Weltmeister Severin Freund vor der Rückkehr ins Training. "Die ersten vier Wochen waren hart, aber danach kamen die Dinge ins Rollen. Es läuft definitiv gut zurzeit. Ich bin bereit, wieder mit auf Skisprung bezogenem Training zu beginnen. Das ist wirklich eine gute Nachricht", teilte der 29-Jährige in einem Interview mit dem DSV mit.

Freund hatte sich am 24. Januar im Training in Oberstdorf einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und musste seine Saison vorzeitig beenden. Der Gesamtweltcupsieger von 2015 wurde operiert und konnte damit auch seinen Titel bei der Nordischen Ski-WM in Lahti nicht verteidigen.

Wenn der Heilungsprozess weiter ohne Probleme voranschreitet, könnte Freund nach eigener Aussage im Juni wieder mit dem Sprungtraining beginnen. "Es wäre schön, wenn es dann klappt. Damit wäre ich mehr als zufrieden", sagte Freund, der sich dann auf die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang/Südkorea vorbereiten will. Dort möchte er mit dem deutschen Team wie 2014 in Sotschi Gold sowie seine erste Einzelmedaille gewinnen.

Alle Wintersport-News im Überblick