Mayweather gegen McGregor: McGregor entschuldigte sich bei Dana White

McGregor-Entschuldigung an White

Von SPOX
Dienstag, 05.09.2017 | 11:36 Uhr

Conor McGregor musste in Las Vegas eine Niederlage gegen Floyd Mayweather hinnehmen. Der Ire entschuldigte sich später bei UFC-Präsident Dana White.

Ein leises "Es tut mir Leid" ist in einem Video aus der Nacht des Kampfes zu hören. McGregor sitzt niedergeschlagen in einer Ecke seiner Kabine und entschuldigt sich bei White. Der UFC-Präsident hatte sich zum Manager des Iren aufgeschwungen und ihn bis zum Kampf mit Money Mayweather begleitet.

In Las Vegas konnte der UFC-Kämpfer McGregor dem US-Amerikaner aber nicht das Wasser reichen. Dementsprechend nahm White die Entschuldigung nicht an. "Sei stolz auf dich, ich sag's dir, du bist unglaublich", erklärte White und gab anschließend eine Runde irischen Whiskey aus.

In seinem ersten professionellen Boxkampf hatte McGregor zehn Runden gegen Mayweather nicht nur durchgehalten, sondern phasenweise auch selbst Treffer erzielt. Sein Gegner entschied den Kampf allerdings relativ ungefährdet per TKO für sich.