Dopingtest von UFC-Champ Jones bestätigt

Von SPOX
Mittwoch, 13.09.2017 | 17:33 Uhr

Auch die B-Probe von UFC-Titelträger Jon Jones ist positiv ausgefallen. Das hat die amerikanische Anti-Doping-Behörde am Dienstag bekannt gegeben. Jones, der bei UFC 214 Ende Juli den Titel im Light Heavyweight gegen Daniel Cormier gewonnen hatte, war am Tag vor dem Kampf positiv getestet worden.

In der A-Probe von Jones (23-1) war das anabole Steroid Turinabol festgestellt worden. "Die B-Probe hat die Ergebnisse der A-Probe bestätigt", sagte ein Sprecher. Jones selbst hatte nach Bekanntwerden des positiven Tests, der am Vorabend des Kampfes durchgeführt wurde, betont, die verbotene Substanz nicht absichtlich eingenommen zu haben. Er werde untersuchen lassen, wie Turinabol in seinen Körper gelangen konnte.

Der Sieg von Jones über Cormier wird vermutlich in ein "No-Contest" geändert, meldet ESPN, auch wenn die Entscheidung noch nicht feststeht.

Es ist bereits der zweite positive Test von Jones. Er hatte nach einem positiven Test bereits einen Titelkampf im Juli 2016 absagen müssen und wurde danach für ein Jahr gesperrt. Nun droht ihm eine Sperre von bis zu vier Jahren.

Nach einem Unfall mit Fahrerflucht hatte ihm die UFC bereits im Jahr 2015 seinen Titel aberkannt.