Doping-Skandal in der UFC? Jon Jones erneut unter Verdacht

UFC 214: Jon Jones wieder gedopt?

Von SPOX
Mittwoch, 23.08.2017 | 09:29 Uhr

Neuer Ärger um Jon Jones: Der UFC-Champion soll beim Titelkampf gegen Daniel Cormier bei UFC 214 Ende Juli gedopt gewesen sein. Die UFC ist noch vorsichtig, Präsident Dana White hält sich in einem Statement zurück.

"Ich weiß eigentlich immer, was ich sagen soll. In diesem Fall weiß ich das aber nicht", stellte White bezüglich der erneut positiven Dopingprobe von Jones fest. Wie TMZ berichtet, wurde einen Tag vor dem Titelgewinn von Jones gegen Cormier im Light Heavyweight das anabole Steroid Turinabol bei Jones festgestellt.

Berichte, denen zufolge Jones seinen Titel bereits aberkannt bekommen hätte, wollte White aber nicht bestätigen. Vielmehr wartet die UFC vorerst ab. "Diese Dinge kommen nie zu einer guten Zeit. Sie sind immer schlecht, ganz besonders im Fall eines Jon Jones", sagte White.

Für Jones geht es um die Karriere

Nun soll eine zweite Probe Klarheit bringen. Das gab das Lager von Jones bekannt: "Wir sind derzeit alle sprachlos. Jon, seine Trainer, seine Ernährungsexperten, das gesamte Camp haben unermüdlich [...] dafür gearbeitet, exakt diese Situation zu verhindern."

Bereits vor UFC 200 im Juli 2016 war Jones positiv getestet worden. Jones wurde damals aus dem Event gestrichen, nachdem A-Probe wie B-Probe positiv ausfielen. Nun steht eine lange Sperre im Raum. White ist geschockt: "Wenn er zwei oder drei Jahre bekommt, ist seine Karriere beendet."