McGregor vs. Mayweather: Trainer Kavanagh meldet sich zu Wort

Trainer: McGregor geht es nicht ums Geld

Von SPOX
Montag, 03.07.2017 | 11:49 Uhr

Der Kampf zwischen Conor McGregor und Floyd Mayweather rückt immer näher. John Kavanagh, Trainer des Iren, meldet sich zu Wort und wehrt sich gegen manchen Vorwurf.

Rund 100 Millionen Dollar an Einnahmen, so aktuelle Schätzungen, darf Mcgregor nach dem 26. August vermelden. Der Ire hat den Kampf mit Mayweather aber nicht aus Geldgründen angesetzt, so sein Trainer. "Dafür sehe ich keinen Grund", so Kavanagh bei The MMA Hour.

Die Beweggründe McGregors seien andere: "Geld motiviert ihn nicht mehr. Er könnte das gleiche Geld sehr einfach verdienen, wenn er Filme oder Endorsements machen würde. Es geht ihm um die Herausforderung. Deshalb steht er jeden Tag im Studio."

Demnach sei das Kämpfen für den Iren Lebensinhalt. "Er kann auch nur in einem Auto zur gleichen Zeit sitzen und nur ein Essen zu sich nehmen. Es würde Conor immer wieder zurück ins Studio treiben. Das ist es, was ihm Spaß bereitet", so sein Trainer.