UFC: Dana White setzt Deadline für Conor McGregor vs. Floyd Mayweather

Deadline für McGregor vs. Mayweather

Von Ben Barthmann
Freitag, 12.05.2017 | 11:56 Uhr

Dana White hat im Falle des möglichen Kampfes zwischen Conor McGregor und Floyd Mayweather eine klare Grenze gezogen. Er gibt dem Projekt nur noch wenige Tage.

"Ich plane, die Dinge am Sonntag final zu klären", sagt UFC-Präsident White. Dabei sprach er jedoch nur von den Verhandlungen mit McGregor, der offiziell bei der UFC unter Vertrag steht und somit eine Einwilligung zu einem Kampf mit Mayweather braucht.

Sollten die Verhandlungen mit McGregor erfolgreich verlaufen, würde sich White als Vermittler an Mayweather wenden: "Ich denke die Chancen auf einen Deal mit Conor stehen gut. Montag kann ich mich dann hoffentlich mit Team Mayweather zusammensetzen."

Sollten die Verhandlungen keinen Erfolg haben, wird es auch nicht zum Kampf kommen, erklärte White. "Ich muss mein Unternehmen verwalten und mich auf eine Menge andere Dinge fokussieren."

Im Fall McGregor konnte er den Fans versprechen: "Conor will dieses Jahr zweimal kämpfen. Er will gegen Mayweather antreten und einen weiteren Kampf. Wir werden sehen, wie sich die Dinge entwickeln."

Alle News zur UFC