Weltrekord: Sjöström unterbietet eigene Bestzeit – Hentke mit Silber

Schwimmen: Sjöström knackt Weltrekord

SID
Freitag, 11.08.2017 | 20:40 Uhr
© getty

Schwedens Schwimmstar Sarah Sjöström hat nur acht Tage nach ihrem Kurzbahn-Weltrekord über 100 m Freistil ihre eigene Bestmarke unterboten. Die Olympiasiegerin und siebenmalige Weltmeisterin schwamm beim Weltcup in Eindhoven in 50,58 Sekunden 19 Hundertstel schneller als beim Weltcup-Auftakt in Moskau Anfang August.

Über 200 m Schmetterling musste sich Franziska Hentke (Magdeburg) wie bei den Weltmeisterschaften in Budapest in 2:04,28 Minuten nur der spanischen Olympiasiegerin Mireia Belmonte geschlagen geben. Über 100 m Rücken holte Christian Diener (Potsdam) in 50,32 Sekunden hinter dem Japaner Masaki Kaneko ebenfalls Silber.

Sjöström toppt Britta Steffen

Sjöström hatte bei der WM Ende Juli bereits die acht Jahre alte Bestmarke der zweimaligen Olympiasiegerin Britta Steffen über 50 Meter Freistil geknackt. Zuvor hatte sie als Startschwimmerin bei der 4x100-m-Freistilstaffel die neue Bestzeit über 100 m auf der Langbahn aufgestellt.

Auf der Kurzbahn hält Sjöström mit Bestzeiten über 100 m Freistil und 100 sowie 200 m Schmetterling nun drei Weltrekorde. Auf der Langstrecke hält die Olympiasiegerin von Rio de Janeiro die Weltrekorde über 50 und 100 m Freistil sowie 50 und 100 m Schmetterling.