World Series of Darts: Shorty lobt System

World Series "kann Karrieren fördern"

Von Adrian Fink
Donnerstag, 13.07.2017 | 12:04 Uhr

Vor dem US Darts Masters in Las Vegas (live auf DAZN) hat Tomas Seyler die Wichtigkeit der World-Series-Events für die Teilnehmer unterstrichen. Besonders für Spieler, die auf dem Sprung zur Darts-Weltelite stehen, können diese Turniere Shorty zufolge für den nötigen Schub sorgen.

"Diese Events können Karrieren fördern", sagte Seyler gegenüber SPOX und fügte an: "Für junge Spieler und andere Spieler auf dem Sprung in die Spitze ist das eine super Sache."

Für diese Profis sei es eine "herausragende Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen. Deshalb macht es absolut Sinn, neue Ableger zu finden".

Allerdings weist Seyler auch auf den zeitlichen Aufwand rund um das Event hin: "Der Kalender ist für die Top-Spieler monströs. Der Flug, die Übernachtung und die Medientermine nehmen schon viel Zeit in Anspruch."

Shorty kommentiert US Darts Masters

Deshalb wäre Seyler für eine Änderung des Teilnehmer-Modus. "Vielleicht sollte man nur vereinzelt Spieler die Top-8-Spieler einladen und vermehrt anderen Spielern eine Chance geben", sagte Seyler.

Insgesamt gibt es sieben Events im Rahmen der World Series of Darts, bei denen sechs gesetzte Spieler der PDC und zwei Wildcard-Teilnehmer dabei sind.

Vom 13. Juli bis 15. Juli finden in Las Vegas die US Darts Masters statt. Tomas Seyler und Christian Glück kommentieren das Event auf DAZN.