HBL: Rhein-Neckar Löwen demontieren TSV Hannover-Burgdorf

Löwen fegen Hannover von der Tabellenspitze

SID
Dienstag, 03.10.2017 | 19:40 Uhr
© getty

Die Rhein-Neckar Löwen hat die Kräfteverhältnisse zurechtgerückt und die Überraschungsmannschaft der TSV Hannover-Burgdorf förmlich von der Tabellenspitze der Handball-Bundesliga gefegt.

Die Löwen gewannen das vorgezogene Topspiel der zehnten Runde vor knapp 8000 Zuschauern in Mannheim mit 35:23 (17:9) und übernahmen damit die Tabellenführung vor den Niedersachsen.

Rückraumspieler Mads Larsen mit acht sowie Kreisläufer Rafael Gonzalez und Linksaußen Gudjon Sigurdsson mit jeweils sechs Treffern waren die erfolgreichsten Werfer der Gastgeber, die gegen geradezu konsternierte Hannoveraner zu keiner Zeit in Gefahr gerieten.

Selbst der überragende Löwen-Torhüter Mikael Appelgren trug sich zweimal in die Torschützenliste ein. Bester Werfer der Gäste war Rückraumspieler Fabian Böhm mit vier Treffern.

Am Samstag müssen die Löwen wieder in der Champions League ran. In Schweden geht es gegen den dortigen Meister IFK Kristianstad. Bislang stehen für die Mannheimer ein Sieg gegen den polnischen Vertreter Wisla Plock und ein Unentschieden gegen den Titelanwärter FC Barcelona zu Buche.