HC Erlangen muss auf Torwart Nikolas Katsigiannis verzichten

Erlangens Katsigiannis sechs Wochen out

SID
Freitag, 22.09.2017 | 19:30 Uhr
© getty

HC Erlangen hat den nächsten Verletzten zu beklagen. Schlussmann Nikolas Katsigiannis fällt mit einem Muskelbündelriss in der Rückseite des rechten Oberschenkels für rund sechs Wochen aus. Der 35-Jährige erlitt die Verletzung beim 26:26-Unentschieden am Donnerstag gegen Aufsteiger TV Hüttenberg. Das gab der Verein am Freitag bekannt.

"Wir haben vollstes Vertrauen in die beiden Schlussmänner Gorazd Skof und Michael Haßferter und werden aus diesem Grund auch nicht auf dem Transfermarkt tätig werden", sagte Geschäftsführer René Selke.

Zuvor hatten sich bereits Rechtsaußen Johannes Sellin und Kreisläufer Jonas Thümmler verletzt, die dem fränkischen Erstligisten in den kommenden Wochen ebenfalls fehlen werden. Erlangen trifft am kommenden Donnerstag in der Handball-Bundesliga auf den Überraschungs-Tabellenführer TSV Hannover-Burgdorf.