DFL-Boss Christian Seifert: Premier League hinter Handball

DFL-Boss: Premier League hinter Handball

SID
Sonntag, 17.09.2017 | 19:25 Uhr
© getty

Christian Seifert hat sich zur Beliebtheit des Handballs in Deutschland im Vergleich zur englischen Premier League im Fußball geäußert. Dabei zog der DFL-Boss ein überraschendes Fazit.

"Wir verfolgen seit einigen Jahren, dass das Interesse am Handball seit 2013 nach oben geht. Es gibt mehr Interessierte in Deutschland für Handball als für die Premier League. Und das spricht für die Entwicklung des Handballs und das große Potential", sagte Seifert bei Kretzschmar - der Handball-Talk.

Und der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga weiter: "Handball ist mit Abstand die Mannschaftssportart Nummer zwei in Deutschland und entwickelt zurecht mehr Selbstbewusstsein."

Seifert äußerte sich außerdem zur Attraktivität des Handballs im Vergleich zum Fußball: "Die Intensität und Atmosphäre, die in den Hallen herrscht, ist einfach sehr stark. Dazu ist Handball ein Sport, der sehr enge Spiele bietet, immer passiert etwas und es fallen viele Tore."