WM-Aus? Argentiniens Trainer bleibt cool

Von SPOX
Freitag, 06.10.2017 | 08:50 Uhr
© getty

Nach dem torlosen Aufeinandertreffen mit Peru steht Argentinien mit dem Rücken zur Wand und muss im letzten Spiel gewinnen. Trainer Jorge Sampaol bleibt dennoch gelassen.

"Argentinien war deutlich besser als Peru", stellte Sampaoli im Anschluss an das torlose Unentschieden fest. Das Team rund um Lionel Messi kam allerdings nicht über ein Remis hinaus und steht nun auf dem sechsten Platz der WM-Quali. Am letzten Spieltag muss Argentinien in Ecuador unbedingt gewinnen, um nach Russland zu fahren.

Sampaoli blickt dem Schicksalsspiel entspannt entgegen: "Wenn wir so spielen wie heute, werden wir uns für die WM qualifizieren." Sein Team sei "über die komplette Dauer" in der gegnerischen Hälfte gewesen: "Uns hat nur das entscheidende Tor gefehlt."

Der Nationaltrainer unterstrich abermals: "Wir haben noch alles in der eigenen Hand. Die Situation ist nicht einfach, wir haben unsere Gegner immer spielerisch besiegt, nicht aber auf der Anzeigetafel." Die Botschaft ist klar: "Wir werden gegen Ecuador gewinnen."