Ravet-Einspruch wird am Dienstag verhandelt

SID
Donnerstag, 14.09.2017 | 13:52 Uhr

Das Sportgericht des DFB verhandelt am Dienstag ab 14.00 Uhr den Einspruch des französischen Offensivspielers Yoric Ravet vom Bundesligisten SC Freiburg gegen die Vier-Spiele-Sperre wegen seiner Roten Karte im Meisterschaftsspiel gegen Borussia Dortmund (0:0) am vergangenen Samstag.

Ravet (28) hatte BVB-Kapitän Marcel Schmelzer rüde attackiert, Schmelzer erlitt dabei einen Außenband-Teilriss im rechten Sprunggelenk und wird rund sechs Wochen ausfallen. Das DFB-Sportgericht verhängte gegen den Freiburger wegen rohen Spiels eine Sperre von vier Meisterschaftsspielen.