U21: Stefan Kuntz nominiert Confed-Cup-Sieger Benjamin Henrichs

U21-Kader mit zwei Neuen

SID
Freitag, 29.09.2017 | 13:19 Uhr
© getty

Confed-Cup-Sieger Benjamin Henrichs und die Neulinge Philipp Ochs sowie Felix Passlack sollen der deutschen U21 um sechs Europameister zu den nächsten Punkten in der EM-Qualifikation verhelfen.

Trainer Stefan Kuntz berief den Leverkusener Henrichs, der zuletzt im Kader der A-Nationalmannschaft gestanden hatte, an die Spitze seines 22-köpfigen Kaders für die Spiele am 6. Oktober in Cottbus gegen Aserbaidschan (19 Uhr im LIVETICKER) und vier Tage später in Norwegen.

Die beiden Hoffenheimer Ochs und Passlack sind erstmals dabei. Mit deren Klubkollegen Nadiem Amiri, Waldemar Anton von Hannover 96, Dortmunds Mahmoud Dahoud, dem Schalker Thilo Kehrer, Levin Öztunali aus Mainz und Darmstadts Felix Platte gehört noch ein Sextett an EM-Helden von Polen dem Aufgebot an.

"Wir werden diese Aufgaben mit voller Konzentration angehen", sagte Kuntz, dessen Mannschaft mit einem 1:0 gegen Kosovo in die Qualifikation für die Endrunde 2019 (16. bis 30. Juni) in Italien und San Marino gestartet war. Nun komme es "darauf an, dass sich unser neu formiertes Team weiter findet und wir die Abläufe und Automatismen im Training verfeinern können".

Das deutsche U21-Aufgebot:

Tor: Sven Brodersen (FC St. Pauli), Nils Körber (Preußen Münster), Alexander Nübel (Schalke 04)

Abwehr: Waldemar Anton (Hannover), Timo Baumgartl (VfB Stuttgart), Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen), Thilo Kehrer (Schalke 04), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Angriff: Nadiem Amiri (1899 Hoffenheim), Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund), Johannes Eggestein, Maximilian Eggestein (beide Werder Bremen), Marcel Hartel (Union Berlin), Florian Neuhaus (Fortuna Düsseldorf), Philipp Ochs (1899 Hoffenheim), Levin Öztunali (FSV Mainz 05), Felix Passlack (1899 Hoffenheim), Felix Platte (Darmstadt 98), Janni Serra (Borussia Dortmund), Pascal Stenzel (SC Freiburg), Cedric Teuchert (1. FC Nürnberg)