Lage der Liga: Von Augsburg bis Berlin

Trotzige Wölfe, wilde Hamburger

Von SPOX
Samstag, 30.07.2016 | 12:06 Uhr

Beim FC Augsburg tritt Dirk Schuster in große Fußstapfen. Auch in Ingolstadt gab es die größte Veränderung an der Seitenlinie. Markus Kauczinski will aber nicht alles umschmeißen. Der HSV integriert junge Wilde in den Kader, Bruno Labbadia dämpft aber die Erwartungen an den Barca-Bubi. In Köln herrscht gute Laune und Harmonie - in Wolfsburg ist das Gegenteil der Fall. Und: Die Hertha ist schon weiter als der Rest.

FC Augsburg

Situation:

Am Freitag vor dem Aufbruch ins Trainingslager nach Südtirol absolvierte der FCA den ersten Härtetest und verlor mit 1:2 gegen Nürnberg. Neu-Trainer Dirk Schuster zeigte sich dennoch zufrieden - vor allem mit der ersten Halbzeit, denn nach vorne sah das schon sehr flüssig aus. Die Fuggerstädter haben bereits ihre Hausaufgaben gemacht und können sich im Trainingslager um den Feinschliff kümmern.

Bei den Transferaktivitäten ging es Manager Stefan Reuter der Vereinsphilosophie entsprechend ruhig an und holte viele unbekannte Namen, denen ein Durchbruch zugetraut wird. Schuster will derweil nicht das Rad neu erfinden und den FCA aus einer stabilen Abwehr heraus zum Klassenerhalt führen. Probleme gibt es derzeit in den Innenverteidigung: Jan-Ingwer Callsen-Bracker erholt sich noch von einem Wadenbeinbruch, Neuzugang Marvin Friedrich ist ebenfalls angeschlagen.

Dirk Schuster im Interview: "Von Island kann man Dinge abgucken"

Ausblick:

Die Verantwortlichen sind sich einig, dass nur der Klassenerhalt das Ziel sein kann. Mit dem aktuellen Kader ist das eine gesunde Einstellung. Weitere Neuzugänge sind nicht auszuschließen, jedoch müssen erst Spieler abgegeben werden. Als mögliche Kandidaten werden Alexander Esswein, Tim Matavz oder Shawn Parker gehandelt. Deren Erlöse könnten direkt reinvestiert werden.

Seite 1: FC Augsburg

Seite 2: FC Ingolstadt

Seite 3: Hamburger SV

Seite 4: 1. FC Köln

Seite 5: VfL Wolfsburg

Seite 6: Hertha BSC