Mercedes-Benz Windsurf World Cup: Freestyle

WM: "Gollito" Estredo holt 8. Freestlye-Titel

Von Mercedes-Benz
Freitag, 06.10.2017 | 17:20 Uhr
© HOCH ZWEI /Joern Pollex

Das war der achte Streich. Nach dem Sieg in der Hinrunde gewann Jose "Gollito" Estredo am Freitag beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt auch die Rückrunde in der Disziplin Freestyle und sicherte sich damit gleichzeitig seinen achten WM-Titel.

Der Weltranglistenerste aus Venezuela fuhr seine Konkurrenz am Brandenburger Strand in Grund und Boden und zeigte überhaupt keine Schwächen. Seine unglaublichen Tricks und Manöver sowie die hohen Sprünge und Rotationen führte der 28-Jährige mit traumwandlerischer Sicherheit aus.

In beiden Finalläufen ließ Jose "Gollito" Estredo seinem schärfsten Konkurrenten, dem Weltranglistenzweiten Amado Vrieswijk von Bonaire, nicht den Hauch einer Chance und machte in überragender Manier seinen achten WM-Titel beim größten Windsurf-Event der Welt perfekt.

"Ich bin total happy über meinen Sieg hier auf Sylt und natürlich den achten WM-Titel. Ich habe mich sehr gut vorbereitet und bin voller Selbstbewusstsein in die Wettkämpfe gegangen. Dass es so gut geklappt hat, hätte ich auch nicht gedacht. Jetzt wird gefeiert", sagte der 28-Jährige nach seiner tollen Vorstellung.

Die deutschen Fahrer Marco Lufen, Julian Wiemar und Adrian Beholz hatten mit dem Ausgang der Weltmeisterschaftsentscheidung im Freestyle nichts zu tun und schieden bereits in der zweiten Runde aus.