Vukicevic und Wiesmühler vorzeitig für HTT-Tour-Finals im La Ville qualifiziert

Von Claus Lippert
Donnerstag, 14.09.2017 | 22:13 Uhr
© Hobbytennistour

Neben dem seit seinem OTC-Open-Titel fix qualifizierten HTT-French-Open-Sieger Lukas Prüger, haben s...

Neben dem seit seinem OTC-Open-Titel fix qualifizierten HTT-French-Open-Sieger Lukas Prüger, haben sich auch die beiden weiteren Grand-Slam-Champions dieser Saison vorzeitig ihr Ticket für die HTT-Tour-Finals von 25. November bis 2. Dezember 2017 gesichert. Sowohl der frischgebackene HTT-US-Open-Sieger Patrick Wiesmühler als auch sein Finalgegner der 3fache HTT-Wimbledon-Champion Vladimir Vukicevic haben sich für das große Saisonfinale der besten acht HTT-Spieler im UTC La Ville mit ihrem Abschneiden am vergangenen Wochenende in der Südstadt einen Startplatz geholt. Ein Bericht von C.L

Vukicevic und Wiesmühler nach Prüger fix für die Tour-Finals qualifiziert

Österreichs größte Breitensport-Tennis-Serie hat am Donnerstag Abend nach Veröffentlichung der neuesten Ausgabe der HTT-Entry-List zwei weitere Fixstarter für die bereits 28. Auflage der HTT-Tour-Finals 2017 bekannt gegeben. Neben dem als ersten Mastersteilnehmer feststehenden Saisondominator Lukas Prüger, dürfen sich auch der serbische Ranglisten-Erste und Tour-Finals-Titelverteidiger Vladimir Vukicevic sowie der seit 8 Spielen ungeschlagene HTT-US-Open-Sieger Patrick Wiesmühler über ein Ticket für die Gruppenphase bei den HTT-Tour-Finals freuen.

img_8712

Titelverteidiger Vukicevic zum 5. Mal in Serie und Wiesmühler erstmals seit 2012 bei den HTT-Tour-Finals im Einsatz

Während sich Vladimir Vukicevic bereits zum fünften Mal in Folge für das prestigeträchtige Saison-Abschluss-Turnier am Altmannsdorfer Ast qualifiziert hat, feiert der frischgebackene HTT-US-Open-Sieger Patrick Wiesmühler nach fünf Jahren Pause sein “Masters-Comeback”. 2012 stand der 24jährige im Endspiel, wo er sich Tour-Oldboy Franz Mayrhuber geschlagen geben musste. HTT-French-Open-Sieger Lukas Prüger wird bei den HTT-Tour-Finals Ende November sein Debüt beim Saisonfinale feiern.

img_1671