Andres Iniesta erhält beim FC Barcelona Vertrag bis zum Karriereende

Iniesta: Lebenslang Blaugrana

Von APA
Freitag, 06.10.2017 | 14:31 Uhr

Barcelona-Kapitän Andres Iniesta hat seinen Vertrag beim katalanischen Fußball-Verein auf Lebzeiten verlängert. Das teilte der Klub am Freitag in einer Aussendung mit.

Die Zusammenarbeit zwischen Iniesta und Barca läuft damit bis zu dessen Karriereende. Die Vertragsunterzeichnung wird am Freitag vonstattengehen, hieß es in der Mitteilung.

"Das ist ein Zeichen des gegenseitigen Vertrauens, ich werde hier als Spieler so lange bleiben, bis mein Körper und mein Geist mir sagen, dass die Zeit vorbei ist", sagte Iniesta: "Ich hoffe, dass das noch lange dauern wird. Ich kann dem Klub und den Fans nur danken."

Der ursprüngliche Kontrakt wäre im Juni 2018 ausgelaufen. Der 33-Jährige, der seit 1996 bei Barcelona engagiert ist, gewann mit seinem Team in dieser Zeit viermal die Champions League und acht spanische Meistertitel. Zudem holte der Mittelfeld-Akteur mit "Barca" fünfmal den spanischen Pokal.

Glorreiche Zeit bei Barca

Iniesta spielt bereits seit seinem zwölften Lebensjahr für Barcelona, im Vereins-Internat La Masia reifte er zum Weltklassespieler. Der Mittelfeldspieler prägt das Spiel der Katalanen seit Jahren, er wurde unter anderem achtmal spanischer Meister, fünfmal Pokalsieger und holte viermal die Champions League. Mit dem Klub gewann er insgesamt 30 Titel, damit ist er gemeinsam mit Lionel Messi der erfolgreichste Spieler der Klubgeschichte.

Mit der spanischen Nationalmannschaft wurde Iniesta 2008 und 2012 Europameister und zudem 2010 Weltmeister. Im WM-Finale in Südafrika avancierte Iniesta zum Matchwinner, als er in der Verlängerung in der 116. Minute das entscheidende 1:0 gegen die Niederlande erzielte.

Auch Messi vor Verlängerung

Seit seinem Debüt in der ersten Mannschaft hat Iniesta für den FC Barcelona 639 Spiele absolviert. Nur sein früherer Weggefährte Xavi Hernandez kam auf noch mehr Einsätze (767). Die Unterschrift des 33-Jährigen ist für die Katalanen nicht zuletzt deshalb von großer Bedeutung, weil sie Stürmer-Star Neymar im Sommer um 222 Millionen Euro an Paris Saint-Germain hatten abgeben müssen.

Auch eine weitere Vertragsverlängerung bedarf nur noch eines formalen Aktes. Der fünffache Weltfußballer Lionel Messi dürfte, nachdem sein Vater und sein Agent bereits den Kontrakt bis 2021 verlängert haben, nun selber unterschreiben.